Dr. med. Karcher
Dr. med.  Fuxius
Dr. med. Debatin

Unsere Praxis verfügt über ein eigenes Studienzentrum.
Das Ziel ist es, unseren Patienten modernste, in Entwicklung befindliche Medikamente und Therapien und diese z.T. Jahre vor deren Markteinführung zugänglich zu machen.
Frau Dr. Philipps leitet den Heidelberger Standort und betreut mit Frau Löschner gemeinsam diverse klinische Studien, nichtinterventionelle Studien und Tumorregister.
Klinische Studien dienen der wissenschaftlichen Erprobung noch nicht zugelassener Medikamente. Hierbei wird in unterschiedlichen Phasen die anzuwendende Dosis, Wirksamkeit u. Sicherheit der neuen Präparate ermittelt und vergleicht diese mit den herkömmlichen Therapeutika.
Nichtinterventionelle Studien (NIS) erforschen die Nebenwirkungen neuentwickelter Therapeutika und sind z.T. auch behördliche Auflagen zum Erfassen der Nebenwirkungen u. Wirkungen in zugelassenen Indikationen in einer größeren Gruppe. Sie analysieren u.a. das Erkrankungsalter und die Lebensqualität der Patienten. Im Gegensatz zur klinischen Studie hat sich der behandelnde Arzt an kein vorgegebenes Studienprotokoll zu halten.
Tumorregister sind multizentrische, epidemiologische Erhebungen zur Darstellung der Behandlungsrealität und der Therapiesequenzen.

Derzeit kann in unserer Praxis angeboten werden (Stand 26.06.2019):

Studien und Nichtinterventionelle Studien (NIS)

Brust:

Xenera

Klinische Prüfung Phase II, Doppelblind, Placebo kontrolliert, Randomisiert mit Xentuzumab in Kombination mit Everolimus und Exemestan bei post-menopausalen Patientinnen mit Brustkrebs, der Hormonrezeptor-positiv und HER2- negativ und bereits metastasiert ist.

Ribbit

Randomisierte, offene, zwei-armige Phase III Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und der Lebensqualität von postmenopausalen Patientinnen mit metastasiertem HER2-negativem, Hormonrezeptor-positivem Brustkrebs unter Erstlinienbehandlung mit einer Ribociclib- Aromoataseinhibitor-Kombinationstherapie oder Therapie mit Paclitaxel mit / ohne Bevacizumab.

Colon:
SAKK Aspirin

Ergänzende Aspirin-Behandlung bei Dickdarmkrebs. Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Phase III Studie.

Ovarial:

C-Patrol (NIS)
Einarmige, prospektive nicht-interventionelle Studie zur Erfassung von klinischen Therapiedaten und Lebensqualitätsdaten von Patientinnen mit platinsensitivem, BRCA-mutierten Ovarialkarzinomrezidiv unter Olaparibtherapie

Multiples Myelom:

HD7

Randomisierte Phase III-Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom zur Untersuchung der Wirksamkeit von Isatuximab mit Lenalidomid, Bortezomib, Dexamethason oder Lenalidomid, Bortezomib und Dexamethason in der Induktion. Erhaltung 36 Monate.

Lymphome/Blut:

HD21

Therapieoptimierungsstudie für Patienten mit Erstdiagnoseeines fortgeschrittenen klassischen Hodgkin Lymphoms bis 60 Jahre. Eine randomisierte Phase III Studie.

Idela (NIS)
Prospektive nicht-interventionelle Beobachtungsstudie nach der Zulassung mit Idelalisib in Deutschland
NHL3
Studie zur Therapieoptimierung der Haarzellenleukämie.
Subkutane Applikation von Cladribin bei der Haarzellenleukämie
HD17 für intermediäre Stadien
Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des intermediären Hodgkin Lymphoms: Therapiestratifizierung mittels FDG-PET
Pave (NIS)
Eine prospektive, nicht-interventionelle Studie zur JAKAVI-Behandlung von Patienten mit Polycythaemia vera
Jakomo (NIS)
Eine prospektive, nicht-interventionelle Studie zur JAKAVI-Behandlung von Patienten mit Myelofibrose

Lunge:
Vargado (NIS)

Vargatef in der 2. Linientherapie beim fortgeschrittenen oder metasttasierten Adenokarzinom der Lunge.

Hyperion (NIS)

Beobachtung von Atezolizumab bei lokal fortgeschrittenem oder metastasierten nicht kleinzelligem Lungen-CA nach vorheriger Therapie.

Immundefekt:
Privigen (NIS)
Multizentrische Anwendungsbeobachtung zur Verträglichkeit und Infusionsgeschwindigkeit von Privigen
Octagam (NIS)
Anwendungsbeobachtung zur Verträglichkeit von Octagam

Eisenüberladung:
Exalibur (NIS)
Eine prospektive nicht-interventionelle Studie zur Eisenchelattherapie von Patienten mit chronischer Eisenüberladung

Tumorregister
Mammakarzinomregister
Kolorektalkarzinomregister
Pankreaskarzinomregister
CML- Register
Marginalzonenlymphomregister.